Datenschutz

Datenschutz Smart Meter

1. Wer sind wir?

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist grundsätzlich das folgende Unternehmen verantwortlich («wir» oder «uns»): 
CKW AG (CKW) 
Rathausen 1 
0800 88 77 66 

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt, den Sie wie folgt erreichen können: 
datenschutz@ckw.ch 

2. Welche Personendaten bearbeiten wir zu welchen Zwecken?

Zum Zweck der Erfüllung unserer Aufgaben als Verteilnetzbetreiber erfassen wir Persönlichkeitsprofile und Personendaten, einschliesslich Lastgangwerte von fünfzehn Minuten und mehr gemäss Art. 8d Abs. 1 der Stromversorgungsverordnung (StromVV). Ihre Personendaten erheben wir dabei grundsätzlich über das an Ihrer Verbrauchsstelle installierte intelligente Messsystem und/oder direkt von Ihnen, wenn Sie uns Daten übermitteln oder mit uns kommunizieren. Diesbezüglich verweisen wir auch auf die Datenschutzerklärung unter ckw.ch/footer/datenschutz.html. Die Daten können aber auch aus anderen Quellen erhoben werden. Das betrifft insbesondere Angaben über Sie, die uns andere Personen mitteilen, z. B. im Rahmen des gesetzlich vorgesehen Datenaustauschs mit anderen Verteilnetzbetreibern und Marktakteuren oder im Rahmen eines behördlichen oder gerichtlichen Verfahrens. 
Wir bearbeiten Sie betreffende Personendaten gemäss Art. 8d Abs. 1 StromVV insbesondere zu den folgenden Zwecken:  

  • Persönlichkeitsprofile und Personendaten in pseudonymisierter Form, einschliesslich Lastgangwerte von fünfzehn Minuten und mehr: für die Messung, Steuerung und Regelung des Verteilnetzes, für den Einsatz von Tarifsystemen sowie für den sicheren, leistungsfähigen und effizienten Netzbetrieb, die Netzbilanzierung und die Netzplanung.
  • Persönlichkeitsprofile und Personendaten in nicht pseudonymisierter Form einschliesslich Lastgangwerte von fünfzehn Minuten und mehr: für die Abrechnung der Energielieferung, des Netznutzungsentgelts und der Vergütung für den Einsatz von Steuer- und Regelsystemen.
  • Andere oder darüber hinausgehende Bearbeitungen erfolgen nur, wenn Sie vorgängig explizit zugestimmt haben.


Als Verteilnetzbetreiber verarbeiten wir explizit keine Personendaten für über den Netz- und Messstellenbetrieb hinausgehende Dienstleistungen.

3. Wem geben wir Ihre Personendaten weiter?

Unsere Mitarbeiter haben Zugriff auf Ihre Personendaten, soweit dies für die beschriebenen Zwecke und die Tätigkeit der betreffenden Mitarbeiter erforderlich ist. Dazu gehören auch Mitarbeiter in Supportbereichen wie z. B. der IT oder dem ContactCenter. Sie handeln dabei nach unseren Weisungen und sind im Umgang mit Ihren Personendaten zu Vertraulichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet.  

Gemäss StromVV geben wir die über den Smart Meter erhobenen Personendaten in pseudonymisierter oder geeignet aggregierter Form an Dritte weiter, die die Messdaten und Informationen aus dem Smart Meter zu folgenden Zwecken benötigen: 

a) den Netzbetrieb, 
b) das Bilanzmanagement, 
c) die Energielieferung, 
d) die Anlastung der Kosten, 
e) die Berechnung der Netznutzungsentgelte, 
f) die Abrechnungsprozesse im Zusammenhang mit dem EnG und der Energieverordnung vom 1. November 2017 (EnV), 
g) die Direktvermarktung und 
h) den Einsatz von intelligenten Steuer- und Regelsystemen. 

Zudem sieht die StromVV vor, dass wir den Energielieferanten die Zusatzinformationen weitergeben, die zur Entschlüsselung der Pseudonyme erforderlich sind. Die Energielieferanten benötigen diese Informationen, damit sie die erhaltenen Messdaten dem betreffenden Endverbraucher zuordnen können. 

4. Wann geben wir Ihre Personendaten Akteuren im Ausland bekannt?

Wir bearbeiten Ihre Personendaten ausschliesslich in der Schweiz. Sollte in Zukunft ein Datentransfer ins Ausland notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben sein, werden wir Sie vorgängig informieren.

5. Führen wir automatisierte Einzelfallentscheidungen durch?

«Automatisierte Einzelfallentscheidung» bezeichnet eine Entscheidung, die automatisiert erfolgt, d. h. ohne relevanten menschlichen Einfluss, und die für Sie mit einer Rechtsfolge verbunden ist oder Sie erheblich beeinträchtigt. Über die intelligenten Messsysteme werden keine automatisierten Einzelfallentscheidungen getroffen. Sie liefern lediglich Daten für die in Abschnitt 3 definierten Zwecke.

6. Wie lange speichern wir Ihre Personendaten?

Die Personendaten und Persönlichkeitsprofile werden nach zwölf Monaten vernichtet, sofern sie nicht abrechnungsrelevant oder anonymisiert sind.

7. Wie schützen wir Ihre Personendaten?

Wir treffen angemessene Sicherheitsmassnahmen technischer Natur (z. B. Verschlüsselung, die gesetzlich vorgesehene Pseudonymisierung sowie Protokollierung, Zugriffsbeschränkung, Datensicherung etc.) und organisatorischer Natur (z. B. Weisungen an unsere Mitarbeiter, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Überprüfungen etc.), um die Sicherheit Ihrer Personendaten zu wahren, um sie gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitungen zu schützen und der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewollten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken.

8. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten?

In Bezug auf die Bearbeitung von Personendaten haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Datenbearbeitung und das Recht darauf, von uns die Personendaten, welche Sie uns bereitgestellt haben, unentgeltlich in einem lesbaren Format zu erhalten. Insbesondere für Bearbeitungen, die nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben sind, haben Sie zudem ein Widerspruchsrecht. Sie haben auch das Recht, Einwilligungen zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenbearbeitung berührt wird. Sie können ausserdem bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einreichen.

9. Was ist sonst zu beachten?

Bei der Bearbeitung Ihrer Personendaten stützen wir uns insbesondere auf folgende Grundlagen: 

  • Das Erfordernis zur Einhaltung von Rechtsvorschriften, insbesondere die Pflichten als Verteilnetzbetreiber gemäss den Gesetzen des Bundes (insb. StromVG und StromVV); 
  • die Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder für vorvertragliche Massnahmen auf Ihre Anfrage hin; 
  • Ihre Einwilligung, sofern wir Sie gesondert um Einwilligung bitten, und  
  • berechtigte Interessen, dazu gehören z. B. die Kundenbetreuung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

 

Eine Pflicht zur Bekanntgabe von Personendaten an uns besteht, sofern es sich um die Erfüllung unseres gesetzlichen Grundversorgungsauftrags handelt oder Sie in einer Vertragsbeziehung mit uns stehen, die eine solche Pflicht begründet. Zudem werden wir diejenigen Personendaten erheben und bearbeiten müssen, die für die Aufnahme und Abwicklung einer Vertragsbeziehung und für die Erfüllung der damit verbundenen Pflichten notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben sind. Andernfalls können wir den betreffenden Vertrag nicht schliessen oder weiterführen. Auch bei der Kommunikation mit uns müssen wir zumindest diejenigen Personendaten bearbeiten, die Sie uns oder die wir Ihnen übermitteln. 
 

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz