Weitere Angebote

eMobility: Mit CKW umweltschonend unterwegs

CKW unterstützt Sie beim bewussten und effizienten Umgang mit Energie. Elektroautos werden zukünftig noch stärker als klimafreundliches Fortbewegungsmittel genutzt.

Intelligente Ladeboxen für Elektrofahrzeuge

Möchten Sie Ihr Elektroauto zu Hause effizient, sicher und bequem laden? Wir bieten Ihnen Lösungen, die unterschiedliche Bedürfnisse abdecken und für alle gängigen Elektrofahrzeuge bestens geeignet sind.

Von der Beratung bis zur Installation: Die Profis von CKW sorgen vor Ort dafür, dass Ihre Ladebox perfekt funktioniert.

Die Ladebox Start ist ideal für eine Einzelgarage

Ladebox «Start»

Ideal im privaten Bereich mit Einzelgarage

  • 1 Ladepunkt
  • Ladesteckdose Typ 2 bis 11 kW
  • LED-Statusanzeige, Stopptaster
Die Ladebox Basic ist ideal für eine Einstellhalle oder mehrere Parkplätze

Ladebox «Basic»

Ideal im privaten Bereich mit Einstellhalle oder mehreren Parkplätzen

  • 1 Ladepunkt
  • Ladekupplung Typ 2 mit 7.5 m Leitungslänge bis 22 kW
  • LED-Statusanzeige, Stopptaster
  • geeichter digitaler Energiezähler, von aussen ablesbar
  • Autorisierung mit Schlüsselschalter
  • FI Schalter Typ B (allstromsensitiv), integriert
  • Systemüberwachung für FI, Schütz und Phasenausfall

Unverbindliche Anfrage für Ladebox

Unsere Ladeboxen sind modular konzipiert, sodass eine individuelle Ausstattung möglich ist. Wir beraten Sie gerne. Füllen Sie unser Kontaktformular aus. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.

Ich interessiere mich für
Anrede
Ich bin am CKW Newsletter interessiert

 

* Pflichtfeld

Fragen & Antworten zum Thema «Ladebox»

Die Haushaltssteckdose ist für eine vielfache und länger andauernde Übertragung von grossen Leistungen nicht geeignet.

Das Laden eines Elektroautos ist nicht vergleichbar mit der Verwendung anderer Elektrogeräte, die täglich an der Steckdose geladen werden. Ein Smartphone zum Beispiel, wird nur mit etwa 0,002 Prozent der Ladeleistung eines Elektroautos an der Haushaltssteckdose geladen. Selbst grössere Verbraucher im Haushalt, wie z.B. ein Föhn oder ein Staubsauger mit einer Leistung von z. B. 1,5 kW, benötigen viel weniger verglichen mit der Ladeleistung eines Elektroautos. Zu beachten ist insbesondere, dass der Föhn oder der Staubsauger nur wenige Minuten unter voller Last Strom aus der Steckdose ziehen, das Elektroauto aber über mehrere Stunden angesteckt ist.

Die Leitungen und insbesondere die Übergänge in Abzweigdosen werden warm bis sehr heiss, je länger der Strom fliesst. Es besteht die Gefahr des Kabelbrands. Im besten Fall löst die Sicherung aus, ansonsten schmilzt die Steckdose oder das Kabel.
Zudem ist es möglich, den Stecker unter Last zu ziehen. Das verursacht häufig einen Lichtbogen, was zu einem grossen Verschleiss der Kontakte der Steckdosen führt. Dies wiederum beschleunigt die Erwärmung an der Steckdose. Bei einer Ladebox ist der Stecker aus Sicherheitsgründen (IEC 62196-2) verriegelt und somit ein Ausstecken nicht möglich.

Jeder Ladepunkt muss gemäss IEC 62196-2 auf der Infrastrukturseite einen eigenen Fehlerstromschutzschalter besitzen.

Ja, laut Niederspannungs-Installationsnorm NIN 7.22.5.3.1 müssen bei mehrphasiger Speisung des Elektrofahrzeugs und wenn die Charakteristik der Last nicht bekannt ist, Massnahmen gegen Gleichfehlerströme getroffen werden.

Unterwegs laden

Strom an der Ladestation beziehen ist ganz einfach

Wir stellen an unseren öffentlichen Ladestationen allen Elektromobilisten mit einem Schweizer Mobiltelefon eine einfache Bezahlmöglichkeit via SMS zur Verfügung.

Weder Registrierung noch Mitgliedschaft ist notwendig, um Strom zu beziehen: Sie fahren zur CKW-Ladestation, schliessen Ihr Elektroauto an und senden ein SMS an die auf der Ladesäule angegebene Zielnummer.

An der Ladestation Strom beziehen ohne Registrierung

Senden Sie eine SMS mit der Ladesäulen-ID an die angegebene Nummer. Ihr Telefonanbieter verrechnet 7 Franken für den Ladevorgang über Ihre Telefonrechnung.

An der Ladestation Strom beziehen mit Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt gleich online oder rufen Sie uns unter Telefon 0800 88 77 66 an. Wir bearbeiten Ihre Registrierung innerhalb von 24 Stunden. Anschliessend erhalten Sie eine SMS auf Ihr Mobilgerät, die Sie bestätigen müssen. Ab jetzt profitieren Sie von einem Preisvorteil und können unkompliziert via SMS mit Angabe der Ladesäulen-ID Strom beziehen. Sie erhalten von uns eine Rechnung über 5 Franken pro Ladevorgang.

MOVE-Netz

Elektroautos können inzwischen schweizweit an über 100 Ladestationen geladen werden.

Fragen & Antworten zum Thema «unterwegs laden»

  1. Das Fahrzeug mittels Ladekabel mit dem Ladepunkt verbinden.
  2. Noch nicht registrierter Kunde: SMS "CHARGE BA-1234-5" (Ladepunktnummer) an Nummer 9234 senden.
  3. Bereits registrierter Kunde: SMS "CKW BA-1234-5" (Ladepunktnummer) an Nummer 9234 senden.
  4. Ladung wird gestartet.

Die Ladepunktnummer befindet sich auf dem Panelaufkleber direkt unter der Steckkupplung für Ihr Ladekabel. Achtung: Die Ladepunkte links und rechts haben unterschiedliche Nummern. Verwenden Sie also diejenige Ladepunktnummer, bei der Ihr Kabel eingesteckt ist.

Achten Sie auf die korrekte Schreibweise der Ladepunktnummer. Möglicherweise haben Sie sich vertippt.

Ja. Zwischen Ladungsende und Neuaktivierung sollte jedoch mindestens 1 Minute vergehen.

Ja. Die SMS muss nicht direkt neben der Ladesäule versendet werden. Das ist auch von anderen Orten wie beispielsweise aus dem Zug möglich. Dadurch können Sie nach 4 Stunden eine Nachladung von weiteren maximal 4 Stunden starten.

Die Ladung endet spätestens nach 4 Stunden automatisch. Möchten Sie die Ladung vorzeitig beenden, entriegeln Sie das Fahrzeug, stecken das Ladekabel am Fahrzeug und anschliessend an der Ladestation aus.

Hinweis: Das Ladekabel lässt sich bei geschlossenem Fahrzeug nicht ausziehen.

Stecken Sie das Ladekabel am Fahrzeug aus. Dadurch wird die Ladesäule entriegelt. Nun können Sie das Ladekabel auch dort ausstecken.

Hinweis: Das Ladekabel lässt sich bei geschlossenem Fahrzeug nicht ausziehen.

Ja, das ist möglich. Es erfolgt eine neue Verrechnung.

Der Stecker wird während des Ladevorgangs auf der Ladepunktseite verriegelt. Er entriegelt sich mit dem Ablauf der Ladezeit von 4 Stunden. Um den Ladevorgang vorzeitig zu beenden, entriegeln Sie das Fahrzeug. Lässt sich der Stecker am Ladepunkt nicht ziehen, dann lösen Sie den Stecker am Fahrzeug. Wenn auch das nicht funktioniert, kontaktieren Sie uns unter Telefon 0800 88 77 66. Wir geben die Verriegelung dann frei.

Nein. Während des Ladevorgangs ist der Stecker verriegelt und kann nicht abgezogen werden. Bei den neueren Fahrzeugmodellen ist das Ladekabel ausserdem mit der Zentralverriegelung gekoppelt.