Referenz Smart Energy

Vor rund drei Jahren wurden Patrick und Jacqueline Wandeler aus Schenkon erstmals auf das Thema Solarstrom aufmerksam. Ein Bekannter fuhr damals mit einem eleganten Auto vor. Auf ihre Nachfrage erklärte dieser, dass es sich um einen Tesla handelte. Ein paar Monate später ergriffen die beiden die Gelegenheit, eine Testfahrt zu machen. Kurz darauf tand der Entschluss: Das nächste Auto wird ein Tesla. Gesagt, getan.

Etwa zu der Zeit entschloss sich ein Berufskollege, auf seiner Geflügelfarm eine Solaranlage zu installieren. Patrick Wandeler rechnete sich aus, dass er mit 30 Kilowatt (kWp) seine eigene Farm komplett betreiben könnte – und entschloss sich zur Installation einer Solaranlage.

Von da war es nur ein kleiner Schritt, auch privat auf Solarstrom umzusteigen, zumal die Heizung in die Jahre gekommen war und deshalb gelegentlich ersetzt werden musste. Die Familie entschloss sich, neben Solarzellen auch Wärmepumpe, Pufferspeicher, Boiler und Elektro-Ladestation einzubauen.

Es ist ein gutes Gefühl, Selbstversorger zu sein.
Jacqueline Wandeler

Für Patrick und Jacqueline Wandeler war von Anfang an klar, dass sie bei der Umsetzung auf einen einzigen Partner setzen würden, um bei allfälligen Problemen eine zentrale Ansprechperson zu haben. In dieser Situation sahen sie ein Inserat von CKW mit dem Versprechen «Alles aus einer Hand». CKW stellte schliesslich eine Gesamtofferte für die Installationen auf der Geflügelfarm und beim Wohnhaus zusammen.

Die Solarzellen wurden im März 2017 auf dem Hof und im Mai auf dem Haus installiert. Bei der Geflügelfarm dauerte das einen Tag. Seither produziert die Familie Wandeler ihren eigenen Strom. Rechtzeitige auf den Winter, wurden im Herbst die restlichen Elemente eingebaut.

Gern beraten wir Sie persönlich zu unseren Dienstleistungen und Produkten.

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren.