Was ist Stromverbrauch?

2. November 2020|Lesezeit: 2 min

Was ist der Unterschied zwischen Leistung und Arbeit? Wie wird das berechnet, und was ist am Ende der Stromverbrauch? Schauen wir uns das genauer an.

Text: Thomas Matter|Bilder: CKW

Jedes Elektrogerät erbringt eine gewisse Leistung oder Kraft, damit es funktioniert. Diese Kraft wird in Watt gemessen und ist auf jedem Gerät angeschrieben. Je nach Gerät variiert die Leistung stark: So bezieht eine elektrische Zahnbürste nur etwas mehr als 1 Watt, um den Akku zu laden. Ein Haarglätter braucht rund 500 Watt Leistung und ein moderner Föhn bezieht bereits rund 2’000 Watt Leistung.

Zeit ist entscheidend für den Stromverbrauch 

Dabei verbrauchen nicht diejenigen Geräte mit der höchsten Leistung auch am meisten Strom; oder verrichten am meisten Arbeit. Die Dauer des Einsatzes ist entscheidend. Die Arbeit ist das Produkt von Leistung mal Zeit und wird in Wattstunden angegeben.

Auf der Stromrechnung wird der Stromverbrauch in Kilowattstunden aufgeführt.

Die grössten Stromverbraucher sind oft nicht diejenigen Geräte mit der höchsten Leistung. Ein Fernseher mit 200 Watt Leistung verbraucht über das gesamte Jahr mehr Strom als ein Föhn mit 2’000 Watt, weil der Fernseher insgesamt länger läuft.

Rechenbeispiel 1

Ein Föhn bezieht zwar viel Leistung, läuft aber normalerweise nicht sehr lange.

Rechenbeispiel 2

Ein Bildschirm braucht weniger Leistung als ein Föhn, läuft normalerweise aber länger und braucht deshalb mehr Strom.

Unser Angebot

Kostenlose Führung

Erleben Sie die faszinierende Energiewelt