Newsroom

Medienmitteilungen

CKW nimmt Wertaufholungen vor

17. September 2019 | 17:30 Uhr

CKW überprüft regelmässig die Werthaltigkeit von Produktionsanlagen und Energiebezugsverträgen auf Basis langfristiger Modellrechnungen und Prognosen. Darin spielen die Annahmen zu den künftigen Strompreisen eine wesentliche Rolle. Im Vergleich zu früheren Berechnungen, welche zu hohen Werteinbussen geführt haben, sind die europäischen Grosshandelspreise für Stromlieferungen für die kommenden Jahre gestiegen.

CKW überprüft regelmässig die Werthaltigkeit von Produktionsanlagen und Energiebezugsverträgen auf Basis langfristiger Modellrechnungen und Prognosen. Darin spielen die Annahmen zu den künftigen Strompreisen eine wesentliche Rolle. Im Vergleich zu früheren Berechnungen, welche zu hohen Werteinbussen geführt haben, sind die europäischen Grosshandelspreise für Stromlieferungen für die kommenden Jahre gestiegen.

Auf Basis der aktuellen Modellrechnungen wird CKW auf ihren Produktionsanlagen und Rückstellungen für Energiebezugsverträge Wertaufholungen vornehmen. Dies führt voraussichtlich zu einer Erhöhung des Betriebsergebnisses (EBIT) um rund CHF 80 Mio. im laufenden Geschäftsjahr.

Der vollständige Jahresbericht 2018/19 wird am Dienstag, 10. Dezember 2019 publiziert.

Medienkontakt

Marcel Schmid

Leiter Unternehmenskommunikation, Mediensprecher

Folgen Sie uns auf Twitter
 

Wir sind für Medienschaffende auch ausserhalb unserer Geschäftszeiten erreichbar.

Telefon 0800 259 259

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz