Newsroom

Medienmitteilungen

Henriette Wendt in den Verwaltungsrat von CKW gewählt

28. Januar 2022 | 17:20 Uhr

Pandemiebedingt musste die CKW-Generalversammlung erneut in schriftlicher Form abgehalten werden. Die Aktionärinnen und Aktionäre stimmten allen Traktanden zu. Sie wählten Henriette Wendt neu in den Verwaltungsrat, genehmigten die Konzern- und Jahresrechnung und stimmten einer Dividendenerhöhung und einer Sonderdividende zu.

Aufgrund der Massnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 fand die 128. Generalversammlung von CKW vom 28. Januar 2022 im kleinsten Kreis statt. Die Aktionärinnen und Aktionäre übten ihre Stimm- und Wahlrechte in schriftlicher Form zuhanden des unabhängigen Stimmrechtsvertreters aus. Sie genehmigten dabei den Jahresbericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2020/21. Die CKW-Gruppe hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Betriebsgewinn von 174,5 Mio. CHF sehr erfolgreich abgeschlossen.

Dividendenerhöhung und Sonderdividende
Das Nettofinanzguthaben der CKW-Gruppe hat sich im Vorjahresvergleich um weitere 35 Mio. CHF auf 574 Mio. CHF erhöht. Diese Ausgangslage und die Finanzplanung der kommenden Jahre erlauben eine Erhöhung der ordentlichen Dividende von 3 CHF auf 6 CHF. Zudem hat CKW mit dem Abschluss der Energietarifverfahren und der nachträglichen Entschädigung für das ehemalige Übertragungsnetz im abgelaufenen Geschäftsjahr Rechtssicherheit in zwei langjährigen Verfahren erhalten. Der Verwaltungsrat hat sich deshalb dazu entschieden, der Generalversammlung zusätzlich eine einmalige Sonderdividende von 15 CHF je Aktie zu beantragen. Die Aktionärinnen und Aktionäre folgten dem Vorschlag und hiessen die Dividendenerhöhung wie auch die Sonderdividende gut.

Neuer Name: CKW AG statt Centralschweizerische Kraftwerke AG
Weiter wählten sie Henriette Wendt, Chief Operating Officer und Mitglied der Konzernleitung der Axpo Group zur neuen Verwaltungsrätin. Sie folgt auf den zurückgetretenen Verwaltungsrat Michael Schmid. Als COO von Axpo spielt Henriette Wendt eine wichtige Rolle in der strategischen und kulturellen Weiterentwicklung der Axpo Gruppe national und international. Vor ihrer Zeit bei Axpo war Wendt für Microsoft Schweiz tätig, wo sie die Rolle als Chief Marketing & Operations Officer wahrnahm.

Die Generalversammlung entlastete die Mitglieder des Verwaltungsrats und bestätigte Präsident Christoph Brand, die Regierungsräte Marcel Schwerzmann (Luzern) und Dimitri Moretti (Uri), Anita Eckardt, Joris Gröflin und Hansueli Sallenbach für eine weitere einjährige Amtsdauer als Verwaltungsräte. Die KPMG AG, Luzern, wurde für ein weiteres Jahr als Revisionsstelle gewählt.

Seit rund 5 Jahren tritt CKW unter diesem Namen als einheitliche Marke am Markt auf und geniesst das Vertrauen von Kundinnen und Kunden in- und ausserhalb der Zentralschweiz. Diese Strategie setzt sich nun auch im offiziellen Firmennamen fort. Aus Centralschweizerische Kraftwerke AG wird neu CKW AG. Die GV hat dem Antrag im Sinne einer Vereinfachung und als Zeichen der Modernisierung zugestimmt.

Die nächste Generalversammlung findet am Freitag, 27. Januar 2023 statt.

 

Bildlegende: Henriette Wendt, Chief Operating Officer und Mitglied der Konzernleitung der Axpo Group ist neue Verwaltungsrätin von CKW.

Medienkontakt

Marcel Schmid

Leiter Unternehmenskommunikation, Mediensprecher

Folgen Sie uns auf Twitter
 

Wir sind für Medienschaffende auch ausserhalb unserer Geschäftszeiten erreichbar.

Telefon 0800 259 259

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz