Gebäudelabels

Mehr Qualität und weniger Energieverbrauch

Wer ein Gebäude sanieren möchte und dabei mehr Engagement leisten will, als es das Gesetz vorschreibt, braucht für die Planung Orientierung. Gebäudelabels zur Energieeffizienz erreichen dieses Ziel. Sie sind klar positioniert und voneinander abgegrenzt. 

Bilder: CKW | Erschien: Juli 2020

 

In der Schweiz sollen energieeffiziente und klimaschonende Gebäude und Areale zum Standard werden. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zu den Zielen der Energie- und Klimapolitik, indem sie CO2-Emissionen und den Verbrauch von Primärressourcen reduzieren. Nachhaltiges Bauen und Sanieren haben aber auch ökonomische Vorteile. 
Gebäude mit zertifizierter Nachhaltigkeit bieten Privaten sowie Investoren und Bauherren höhere Planungssicherheit und bessere Bauqualität. Zudem führen optimierte Konzepte zu geringeren Betriebskosten und höheren Vermarktungschancen.  

Für die Planung, den Bau, den Betrieb und die Erneuerung von zertifizierten Gebäuden braucht es gute Instrumente und genaue Vorgaben. Gebäudelabels werden diesen Ansprüchen gerecht. Sie sind klar positioniert und voneinander abgegrenzt. In der Schweiz gibt es vier Gebäudelabels, die vom Bund und von den Kantonen getragen werden. Sie unterscheiden sich bezüglich der berücksichtigten Kriterien sowie im Anwendungsbereich.

GEAK – Gebäudeausweis der Kantone

Der GEAK kommt bei Neubauten und Sanierungen zur Anwendung. Bei bestehenden Gebäuden bewertet er den Ist-Zustand in Bezug auf die Qualität der Gebäudehülle und die Gesamtenergieeffizienz. Der GEAK Plus dient zur Sanierungsberatung und schlägt in einem Bericht energetische Sanierungsvarianten vor. 
www.geak.ch 

Minergie – Schweizer Standard für Komfort, Effizienz und Werterhalt

Das bekannte Label Minergie ist bereits über 20 Jahre am Markt und erfüllt höchste Ansprüche an Qualität und Wohnkomfort. Wer mit Minergie modernisiert, profitiert von Energieeffizienz, Klimaschutz und guter Raumluft. Das Label ist eine klare Orientierung für Planende und Bauherren. Zudem ermöglicht es den Zugang zu Fördergeldern und die Senkung der Betriebskosten. 
www.minergie.ch 

SNBS – Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz

Das Label SNBS ist ein übergreifendes Konzept für nachhaltiges Bauen in der Schweiz. Dieser Standard bezieht die Bedürfnisse von Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt gleichermassen in Planung, Bau und Betrieb ein. Im Fokus steht dabei der gesamte Lebenszyklus einer Immobilie. Entwickelt wurde SNBS auf Initiative von Wirtschaft und öffentlicher Hand. Dies verschafft dem Standard eine hohe Glaubwürdigkeit. 
www.snbs.ch 

2000-Watt-Areal – energieeffiziente und klimafreundliche Siedlungen

Das Label 2000-Watt-Areal steht für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Klimafreundlichkeit. Es widerspiegelt in einem attraktiven Umfeld die Werte einer verantwortungsbewussten Gesellschaft. Mit 2000-Watt-Areal fördert die Standortgemeinde die nachhaltige Stadtentwicklung. Denn die Vorgaben sichern die Einhaltung der Ziele der Energiestrategie 2050 sowie der CO2-Emissionsvorgaben nach Paris 2015. Das 2000-Watt-Areal-Zertifikat kann in der Planungsphase von Neubauten und in bestehenden Quartieren im Erneuerungsprozess angewendet werden.  
www.2000watt.swiss 

Möchten Sie wissen, ob Ihr Gebäude energieeffizient funktioniert? Oder brauchen Sie Unterstützung bei einem neuen Bauprojekt?

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz