Solardach bei Axpo in Baden

300 Panels erzeugen Strom für den Eigenbedarf

Aus der Vogelperspektive glitzern sie uns entgegen – die 300 Solarpanels, die CKW am Axpo Headquarter installiert hat. Fabio Giddey, CKW-Fachspezialist Solartechnik, gibt einen Einblick in das Projekt.

Film: Axpo Corporate Communications, Erschienen: Juni 2020

CKW baut jährlich insgesamt rund 150 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 6,3 MWp. Eine dieser Anlage wurde in Baden am Headquarter von Axpo auf dem Gebäude N gebaut. Sie besteht aus 300 Modulen mit einer Fläche von jeweils 1 Meter auf 1,7 Meter.

Vier Mitarbeiter installierten die Anlage in fünf Wochen. «Die Corona-Krise betraf uns nur indirekt, da diverse Komponenten aus China kommen. Diese mussten zeitgerecht geliefert und installiert werden», sagt Fabio Giddey, CKW-Fachspezialist Solartechnik. Dank guter Planung konnte die Anlange fristgerecht Ende Juni in Betrieb genommen werden.

Mehr erneuerbare Energie für die Schweiz

Die neue Anlage deckt rund zehn bis zwanzig Prozent des Strombedarfs des Gebäudes N ab. Axpo prüft an all ihren Standorten, wo Solaranlagen auf den Dächern gebaut werden können. Damit will das Unternehmen einen weiteren Beitrag für den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Schweiz leisten.

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz