Sichere und schnelle Kommunikation im Stromnetz

GridCom 2020+ – schnell, sicher und zuverlässig

Mit dem Projekt GridCom2020+ erhöht CKW die Sicherheit der technischen Kommunikation zwischen Unterstationen und der Netzleitstelle. Mit dem neuen System ist die Kommunikation zwischen den Anlagen nicht nur sicherer, sondern auch schneller, zuverlässiger und präziser

Erschienen: Januar 2022

Nehmen wir einmal an, irgendwo in der Innerschweiz – zum Beispiel in Willisau, das über ein eigenes Unterwerk mit Strom versorgt wird – ist die Elektrizitätsversorgung unterbrochen, weil eine Trafostation aufgrund eines Defekts ausgefallen ist. Jetzt ist rasches Handeln angesagt. 

Schnelle Reaktion verlangt schnelle Kommunikation

Um sofort wieder Strom zu liefern und Folgeschäden zu vermeiden, geht es für den Energieversorger CKW um Sekunden: Die Leittechnik erkennt die Störung, reagiert sofort und schaltet die betroffene Anlage ab. Gleichzeitig erhält der technische Verantwortliche in der zentralen Netzleitstelle Rathausen, der Dispatcher, eine entsprechende Meldung auf seinen Bildschirm. Aufgrund der Datenlage und auf dem Hintergrund seines Wissens und seiner Erfahrung weiss er sofort, was zu tun ist. Seine Entscheidung wird im Netzführungssystem erfasst und zu Steuerbefehlen verarbeitet, die direkt in die Anlagen übertragen werden. Innert Sekundenbruchteilen sind die nötigen Schalter geschlossen, um die ausgefallenen Komponenten oder Anlagen zu umgehen: Willisau hat wieder Strom. 

Voraussetzung: ein sicheres, schnelles Netzsystem

Damit die Daten-, Schutzsignal- und Sprachkommunikation im 2000 Kilometer langen Hochspannungsnetz der Innerschweiz schnell und reibungslos funktioniert, betreibt CKW neu das Kommunikations-System GridCom 2020+. Es gilt als eines der modernsten und zuverlässigsten Kommunikationsnetze für Energieversorger. Über ein eigenes Glasfasernetz mit hoher Bandbreite und via 68 hoch verfügbare Kommunikationsknoten verbindet es sämtliche Anlagen, die für die Stromversorgung wichtig sind. Für die sichere Datenübermittlung wird jeder dieser Knoten über mindestens zwei Wege redundant erschlossen. Zum Schutz gegen Cyberattacken wird das Netz gegen aussen gesichert, und sämtliche Daten werden für die Übertragung verschlüsselt. 

Die grossen Investitionen für GridCom 2020+ lohnen sich auf jeden Fall. Denn für die Innerschweiz ist eine möglichst störungs- und unterbruchsfreie Stromversorgung lebenswichtig – und diese wird durch die neue Technik für mindestens 15 Jahre gewährleistet.

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz