Medien

Medienmitteilungen

Erfolgreiches Pilotprojekt zur Ablesung von Stromzählern

12. Januar 2015 | 17:00 Uhr

Im Rahmen eines Pilotprojekts testete die Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW) im Jahr 2014 das Fernablesen von Stromzählern. Dazu installierte sie im voralpinen Gebiet Sörenberg (Flühli) 1‘000 elektronische Zähler der neusten Generation. Diese wurden per Funk von den CKW-Standorten Luzern und Emmen fernabgelesen. Das neue Verfahren überzeugte auf ganzer Linie. Deshalb wird Flühli im Herbst 2015 zur ersten Luzerner Gemeinde mit vollumfänglicher Fernablesung der Stromdaten. CKW investiert insgesamt rund eine Million Franken zugunsten einer effizienten und effektiven Zählerablesung und damit auch zugunsten der Stromtarife.

Heute werden die meisten Stromzähler im Kanton Luzern vor Ort abgelesen und die Stromverbrauchsdaten danach elektronisch erfasst. Dies ist aufwendig und kostenintensiv. Dass es auch anders geht, zeigt sich in der voralpinen Entlebucher Gemeinde Flühli. Während eines mehrmonatigen Pilotprojekts erfasste CKW die Verbrauchsdaten im Gemeindeteil Sörenberg von ihren Standorten in Luzern und Emmen aus – dies mit rund 1‘000 neuen, modernen Zählern und der Funktechnologie. Mit Erfolg: Das neue Ablesesystem und das Funknetzwerk überzeugen auf ganzer Linie. Die Kosten der Fernablesung sind tiefer als jene des teils aufwendigen, manuellen Zählerablesens vor Ort. Auch bei den Kunden stiess die neue Funktechnologie auf hohe Akzeptanz.


Bis September 2015 wird CKW deshalb eine weitere halbe Million Franken in zusätzliche 1‘500 neue Zähler investieren. Die Gemeinde Flühli im Luzerner Voralpengebiet wird dann die erste Gemeinde im Kanton Luzern, in der die Stromablesung vollständig automatisiert ist. Darüber hinaus prüft CKW, inwieweit sich die Funktechnologie für weitere Luzerner Regionen eignet.


Die Funktechnologie ist zum Ablesen von Wasser- und Gaszählern vielerorts schon seit Jahren weit verbreitet und macht in der Stromwirtschaft vorrangig in ländlichen und weitläufigen, also topografisch anspruchsvollen Gebieten Sinn. Eine effektivere und effizientere Ablesung trägt dazu bei, die Netzkosten zu verringern.

Medienkontakt

Marcel Schmid

Leiter Media Relations, Mediensprecher

Folgen Sie uns auf Twitter
 
Wir sind für Medienschaffende auch ausserhalb unserer Geschäftszeiten erreichbar.

Telefon 0800 259 259

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz