Medien

Medienmitteilungen

Lichtverzicht: CKW spart Strom für 80 Haushalte

18. Februar 2015 | 14:00 Uhr

Die Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW) hat sich seit Langem zur Energieeffizienz verpflichtet – mit Unterstützungsmassnahmen für ihre Kunden und auch im eigenen Betrieb. Laufend hinterfragt sie den Einsatz von Energie. Als eine der neusten Massnahmen verzichtet CKW deshalb ab Frühjahr 2016 komplett auf die Aussenbeleuchtung ihrer Trafostationen. Das spart den Stromverbrauch von 80 Familienhaushalten.

Unnötig brennendes Licht kostet Strom. Deshalb verzichtet CKW künftig komplett auf die Aussenbeleuchtung ihrer Trafostationen. Denn die umweltfreundlichste und günstigste Kilowattstunde ist jene, die erst gar nicht verbraucht wird. In den rund 1‘200 unbewohnten Bauten wandeln Transformatoren den Strom auf Niederspannung um, mit der CKW die Haushalte versorgt.

Die Massnahme spart jährlich geschätzte 360‘000 Kilowattstunden Strom – so viel, wie 80 Familienhaushalte verbrauchen. Zum Vergleich: Um die eingesparte Strommenge zu produzieren, bräuchte es Solarpanels auf einer Fläche von etwa einem halben Fussballfeld. Auf die sichere Stromversorgung hat die Stromsparmassnahme keine Auswirkungen.

«Eine Vielzahl kleiner Massnahmen zum Energie- und Stromsparen hat in der Summe eine grosse Wirkung – auch auf der Kostenseite», hält Christian Pohl, Leiter Energieeffizienz und Nachhaltigkeit bei CKW fest. «Dies möchten wir unseren Kunden vorleben.» Dank mehrjähriger Investitionen von insgesamt  rund 350‘000 Franken in Umwelt- und Energieeffizienzmassnahmen kann CKW jährlich wiederkehrend eine halbe Million Franken einsparen.

Die Demontage der Beleuchtung hat bereits begonnen und wird im Rahmen der regulären Inspektion und Instandhaltung bis im Frühjahr 2016 abgeschlossen sein.

CKW-Kunden können für ihre Treppenhausbeleuchtung noch bis 31. Dezember 2015 das entsprechende Förderprogramm nutzen www.ckw.ch/effizienzprogramm und finden wirkungsvolle Stromspartipps unter www.ckw.ch/stromsparen.

Medienkontakt

Marcel Schmid

Leiter Media Relations, Mediensprecher

Folgen Sie uns auf Twitter
 
Wir sind für Medienschaffende auch ausserhalb unserer Geschäftszeiten erreichbar.

Telefon 0800 259 259

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz