Medien

Medienmitteilungen

CKW setzt auf intelligente Stromzähler

1. Februar 2016 | 14:00 Uhr

CKW treibt das Fernablesen von Stromzählern weiter voran. Was im eigenen Versorgungsgebiet erfolgreich getestet wurde und im Einsatz steht, bietet CKW neu als Dienstleistung anderen Energieversorgungsunternehmen in der Deutschschweiz an. Hierzu geht die Zentralschweizer Energieversorgerin eine Partnerschaft mit Kamstrup, einem weltweit führenden Anbieter für Energiemesslösungen im Bereich der Funktechnologie, ein.

Flühli im Entlebuch ist seit Ende 2015 die erste Luzerner Gemeinde mit vollumfänglicher Fernablesung der Stromdaten. Die Zähler, sogenannte Smart Meter, senden die Daten per Funktechnologie an Datenkonzentratoren. Diese leiten sie gebündelt und verschlüsselt weiter an die CKW Standorte Luzern und Emmen, wo sie für die Abrechnung weiterverarbeitet werden.

Seit bald zwei Jahren hat CKW mit der vollständig automatisierten Stromablesung über die Funktechnologie positive Erfahrungen und grosses Wissen gesammelt. Was sich in Flühli in einem topografisch sehr anspruchsvollen Gebiet mit grossen Distanzen und teilweise schwer zugänglichen Liegenschaften bewährt hat, soll in Zukunft in weiteren Luzerner Regionen zum Einsatz kommen.

Grosses Potenzial in ländlichen und touristischen Gebieten

Insbesondere in ländlichen und voralpinen Gebieten hat sich die Datenübertragung via Funk gegenüber anderen Technologien sehr bewährt. Mit der Radio Mesh Technologie entfällt das aufwendige manuelle Ablesen vor Ort. So bieten auch touristische Gebiete mit vielen Zweitwohnungen, bei welchen die Zähler oft nur schwer zugänglich sind, grosses Potenzial für diese flexible Technologie. Durch die effizientere Ablesung lassen sich Kosten sparen, was letztendlich den Endkunden zu Gute kommt.

Die Endkunden profitieren

CKW will als Schweizer Pionierin mit dieser Technologie künftig auch andere Elektrizitätswerke auf dem Weg zur automatisierten Stromablesung unterstützen. Hierzu ist die Zentralschweizer Energieversorgerin eine Partnerschaft mit Kamstrup – einem weltweit führenden Anbieter für intelligente Energiemesslösungen – eingegangen. CKW bietet nicht nur das Engineering und die Hardware an, sondern auch den Messstellenbetrieb. Elektrizitätswerke haben so den Nutzen von einer effizienten, nachhaltigen und zuverlässigen Lösung aus einer Hand. Die Endkunden profitieren einerseits von tieferen Netzkosten, andererseits können sie den Funkzähler als vollwertigen Smart Meter einsetzen und mit einem zusätzlichen Modul erweitern. Dieses erlaubt ihnen, jederzeit die aktuelle Leistung und den Energieverbrauch der letzten 24 Stunden auf dem Smartphone zu überprüfen.

Bewährte Technologie

Ein optimiertes Stromnetz ist die Voraussetzung für mehr Energieeffizienz. Nur so können Zuverlässigkeit und Sicherheit bei der Stromlieferung und -nutzung erzielt werden. Zum Einsatz kommt die Funklösung von Kamstrup, eine Weiterentwicklung der seit Jahrzehnten bewährten Technologie bei Wasser- und Gaszählern. Sie basiert auf redundanten Systemen. Die Stabilität des Funknetzwerkes ist von zentraler Bedeutung und wird durch eine gute Vermaschung erreicht.

Weitere Infos unter www.ckw.ch/smartmeter

Medienkontakt

Marcel Schmid

Leiter Media Relations, Mediensprecher

Folgen Sie uns auf Twitter
 
Wir sind für Medienschaffende auch ausserhalb unserer Geschäftszeiten erreichbar.

Telefon 0800 259 259

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz