Medien

Medienmitteilungen

CKW mit solidem Ergebnis gut auf Kurs

11. Juni 2018 | 07:00 Uhr

Die CKW-Gruppe erzielte im ersten Halbjahr 2017/18 ein Betriebsergebnis von 59,6 Mio. CHF. Aufgrund von Sondereffekten im Vorjahr – insbesondere einer nachträglichen Entschädigung von Swissgrid – fällt das Ergebnis um 6,0 Mio. CHF tiefer aus. Nebst dem guten Halbjahresergebnis darf CKW auf einige Meilensteine zurückblicken. Dazu zählen der Ausbau des Bereichs Gebäudetechnik, die Weiterentwicklung des Smart Energy Portfolios sowie die Stärkung der Stromversorgung in der Luzerner Landschaft und im Schwyzer Talkessel.

In einem anspruchsvollen Umfeld erzielte CKW in der ersten Hälfte des aktuellen Geschäftsjahres ein solides Betriebsergebnis. Dass der EBIT mit 59,6 Mio. CHF um 6,0 Mio. CHF tiefer ausfällt als im Vorjahr, liegt vor allem an entfallenden Sondereffekten. Im Vorjahresergebnis war insbesondere eine nachträgliche Enteignungsentschädigung der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid AG über 13,5 Mio. CHF für das ehemalige Übertragungsnetz von CKW enthalten.

Ausbau des Bereichs Gebäudetechnik

CKW hat den Wandel vom Energieversorger zum innovativen Energiedienstleister auf verschiedenen Ebenen weiter vorangetrieben. Ein Schritt in diese Richtung war der Ausbau des Bereichs Gebäudetechnik mit der Übernahme der Elektro-Fürst-Gruppe. Damit dehnt CKW die Geschäftstätigkeit in der Wirtschaftsregion Solothurn/Bern aus. Die Elektro-Fürst-Gruppe profitiert dabei von den Erfahrungen von CKW in den Bereichen Engineering und Digitalisierung.

Mit dieser Akquisition und dank einer stabilen Auftragslage konnte der Geschäftsbereich Gebäudetechnik den Umsatz steigern und ein Ergebnis auf Vorjahresniveau erzielen.

Smart Energy ist neu erlebbar

CKW hat die Diversifikation weiter vorangetrieben und ist seit Anfang Jahr auch im Grossraum Zürich präsent: Mit dem Smart Energy Showroom in der Bauarena Volketswil macht CKW die Energiezukunft mit konkreten Lösungen als Dauerausstellung erlebbar. Zielpublikum sind Hauseigentümer, Architekten und Bauherren.

Das richtige Angebot zur energetischen Gebäudesanierung finden Privat- und Gebäudekunden auch auf dem Beratungsportal Energieheld.ch. Mit dieser in Deutschland bereits bewährten Plattform verfolgt CKW das Ziel, das führende Service-Portal für Gebäudesanierung in der Deutschschweiz zu werden.

Investitionen in die Versorgungssicherheit

Für die Bevölkerung und den Wirtschaftsstandort Zentralschweiz hat CKW die Stromversorgung im Schwyzer Talkessel sowie in der Luzerner Landschaft gestärkt. CKW baute in Goldau eine neue Unterstation und in Willisau ein Unterwerk mit Anbindung an das Höchstspannungsnetz. Die Investitionen von total 29 Mio. CHF tragen wesentlich zur Versorgungssicherheit bei. 


Kennzahlen der CKW-Gruppe

 

1. Halbjahr

2017/18

1. Halbjahr 2016/17

Veränderung

Gesamtleistungin Mio. CHF456,3454,6+0,4%
EBIT in Mio. CHF59,665,6-9,1%
Unternehmensergebnis in Mio. CHF49,558,6-15,5%
Geldfluss aus Geschäftstätigkeitin Mio. CHF58,67,0+737,1%
Nettoinvestitionen in das Anlagevermögenin Mio. CHF-41,3-42,1-1,9%
Free Cash Flowin Mio. CHF17,3-35,1+149,3%
Bilanzsumme am 31.03in Mio. CHF2'332,52'182,9+6,9%
Eigenkapital mit Minderheitsanteilen am 31.03in Mio. CHF1'566,21'438,8+8,9%
Eigenkapitalquotein %67,1%65,9%+1,2 PP
Personalbestand In Vollzeitstellen1'5991'535+4,2%


Medienkontakt

Marcel Schmid

Leiter Unternehmenskommunikation, Mediensprecher

Folgen Sie uns auf Twitter
 

Wir sind für Medienschaffende auch ausserhalb unserer Geschäftszeiten erreichbar.

Telefon 0800 259 259

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz