Medien

Medienmitteilungen

Laufen für einen guten Zweck

8. März 2018 | 09:00 Uhr

1688 Kilometer haben die Läuferinnen und Läufer von CKW im vergangenen Jahr an Volksläufen zurückgelegt. CKW spendet für jeden gelaufenen Kilometer einen Fünfliber. Kürzlich durfte eine Delegation der Kinderspitex Zentralschweiz bei CKW in Rathausen einen Check über 8'440 Franken entgegennehmen.

CKW fördert die Fitness ihrer Mitarbeitenden durch mehrere interne Sportangebote. Eines davon ist die Laufgruppe. Sie trainiert zwei Mal wöchentlich über den Mittag. 2017 starteten über 60 CKW-Mitarbeitende an einem oder mehreren Volksläufen.

Diese Läuferinnen und Läufer rennen mit jedem zurückgelegten Kilometer nicht nur für ihr eigenes Wohlbefinden, sondern auch für einen guten Zweck. Denn CKW belohnt jeden zurückgelegten Kilometer mit einem Fünfliber. «Wir verbinden mit dieser Spendenaktion unsere soziale Verantwortung mit der Gesundheitsförderung unserer Mitarbeitenden», sagte Adrian Derungs, Leiter Unternehmenskommunikation von CKW bei der Checkübergabe an eine Delegation von Kinderspitex Zentralschweiz.

Spende unterstützt die Arbeit des Palliative Care Teams

Seit mehr als 22 Jahren übernimmt das spezialisierte Team der KinderSpitex Zentralschweiz die ambulante Pflege bei Kindern, die akut oder chronisch schwer erkrankt und auf eine professionelle medizinische Versorgung angewiesen sind. Spitalaufenthalte sollen dadurch verkürzt oder vermieden werden.

«Wir sind sehr dankbar für den grosszügigen Beitrag von CKW in Form der Laufspende, welchen wir für unsere Arbeit im Palliative Care Team einsetzen», erklärt Geschäftsleiterin Helene Meyer-Jenni. Das Palliative Care Team wurde vom Kinderspital Luzern in Zusammenarbeit mit der Kinderspitex Zentralschweiz entwickelt und ist vor wenigen Wochen in den aktiven Betrieb übergegangen. Ein interdisziplinäres Team von Fachpersonen unterstützt Eltern mit einem Kind in einer palliativen Situation. Durch dieses Netzwerk können Familien mit einem Kind in einer anspruchsvollen Situation umfassend begleitet und wirksam unterstützt werden. Mit dem CKW-Beitrag ist es der Kinderspitex möglich, ergänzende Massnahmen einzurichten wie zum Beispiel ein Nachtpikett für Kinder in der Sterbephase oder nach dem Tod des Kindes zu Hause die Trauerbegleitung der Eltern zu finanzieren.


Bildlegende:

Umrahmt von CKW-Läuferinnen und –Läufer nehmen Markus Zimmerli, Helene Meyer-Jenni und Patrick Imahorn von der Kinderspitex Zentralschweiz den Check über 8'440 Franken entgegen.

Medienkontakt

Marcel Schmid

Leiter Media Relations, Mediensprecher

Folgen Sie uns auf Twitter
 
Wir sind für Medienschaffende auch ausserhalb unserer Geschäftszeiten erreichbar.

Telefon 0800 259 259

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Bitte bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“ dass Sie die Nutzung von Cookies akzeptieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf ckw.ch/datenschutz