Höchstleistungen für sensible Daten

15. April 2024|Lesezeit: 4 min

Seit 2016 nutzt die Leuchter Infrastructure Solutions AG die Datacenter- und Connectivity-Services von CKW. Nach einem Migrationsprojekt vertiefen die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit. Gemeinsam ist ihnen ein hoher Kundenfokus

Text: Simon Eberhard |Bilder: Philipp Schmidli

Den Anfang machten die Schreibmaschinen: 1959 gründete André Leuchter sein Geschäft zum Vertrieb und zur Wartung der legendären Olivetti-Geräte. Ab den 1970er-Jahren brachte der italienische Hersteller die ersten PCs auf den Markt, und die Leuchter AG entwickelte sich weiter zur Spezialistin für die elektronische Datenverarbeitung. Heute arbeiten über 100 Personen in der Leuchter IT Solutions Gruppe, die insgesamt sieben Geschäftsbereiche umfasst.

Exzellente IT-Infrastruktur für Unternehmenskunden

Der grösste dieser Geschäftsbereiche ist mit 55 Mitarbeitenden die Leuchter IT Infrastructure Solutions AG. Sie plant, baut und betreibt die IT-Infrastruktur für Unternehmenskunden. «Wir bieten moderne Arbeitsplatzlösungen, entweder direkt beim Kunden oder in unserer firmeneigenen Cloud», sagt René Jenni, der den Geschäftsbereich als CEO führt.

Vor 29 Jahren ist er als Systemingenieur ins Unternehmen eingestiegen und hat diesem seither die Treue gehalten. Auf die Fahne geschrieben hat sich Leuchter die Service- und Kundenorientierung. «Wir streben auf allen Ebenen nach Exzellenz», beschreibt René Jenni die Unternehmensphilosophie.

Neue Standards in der Zentralschweiz gesetzt

Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Datensicherheit. Seit 2016 nutzt das Unternehmen Datacenter- Services im CKW-Datacenter Luzern Nord. Im erdbebensicher gebauten und ISO-zertifizierten Gebäude ist der bestmögliche Schutz für die sensiblen IT-Daten von Leuchter gewährleistet.

«Als wir uns vor acht Jahren für das Outsourcing entschieden, setzte CKW mit der Eröffnung des Datacenters Nord neue Standards im Raum Zentralschweiz», so René Jenni. «Wir haben damals CKW gewählt, weil es schlicht der professionellste Anbieter war.»

«Unsere beiden Unternehmen verbindet der professionelle Anspruch an Leistung, Service und Exzellenz»

René Jenni

CEO Leuchter Infrastructure Solutions AG

Datacenter-Services: von der Planung bis zur Wartung

Von der CKW Fiber Services AG bezieht die Leuchter Infrastructure Solutions AG mehrere Services. Zum einen die Datacenter-Services. Für einen fixen Monatsbetrag übernimmt CKW dabei sämtliche Leistungen rund um das Datacenter: vom Design, der Planung und der Umsetzung von Kundenprojekten bis zum Betrieb und Unterhalt der Datacenter-Infrastruktur mit nachhaltiger und unterbrechungsfreier Stromversorgung, Kühlung und Lüftung.

Connectivity-Services: Vernetzung aller Kunden

Weiter umfasst die Dienstleistung von CKW die sogenannten Connectivity-Services. Der Begriff beschreibt die Anbindung an die CKW-Datacenter und die Vernetzung der Unternehmen und deren Filialen – in diesem Fall also die Kunden von Leuchter – mittels Glasfaseranschluss, Ethernet oder Internet.

Daniel Vogel, Kundenbetreuer bei CKW, beschreibt den Service mit einem Vergleich aus dem Strassenverkehr. «Wir bauen gewissermassen die Autobahn», erläutert er. «Welche Autos mit welcher Geschwindigkeit auf dieser Autobahn fahren, bestimmen unsere Kunden.»

Daten auf zwei Datacenter verteilt

Gleich mehrere neue solche Daten-Autobahnen haben die beiden Unternehmen vergangenes Jahr gebaut – denn die Leuchter Infrastructure Solutions AG unterhält ihre Daten neu in zwei CKW-Datacentern.

Diese sogenannte Georedundanz, also die räumliche Unabhängigkeit der beiden Standorte, ist eine zusätzliche Sicherheitsmassnahme für den Fall, dass ein Datacenter trotz bester Schutzmassnahmen durch höhere Gewalt beschädigt wird. Da Ende 2023 der bisherige Leuchter-Datacenter- Zweitstandort ausser Betrieb ging, musste das Unternehmen eine neue Lösung suchen – und fand diese schliesslich im Datacenter Zug von CKW.

Chance für strategisches Wachstum

«CKW hat in den vergangenen acht Jahren bewiesen, dass sie Datacenter erfolgreich und stabil betreiben kann», sagt René Jenni. Beide Datacenter beim selben Anbieter zu haben, ermöglicht Leuchter nicht nur, Synergien zu nutzen und Prozesse effizienter zu gestalten, sondern bietet dank der geografischen Distanz einen strategischen Vorteil, wie René Jenni erläutert. «Der neue Standort in Zug erlaubt uns, in Gebiete zu wachsen, in denen wir bisher noch nicht aktiv waren.»

Migration erforderte Flexibilität

Die Migration vom bisherigen Datacenter in das neue erforderte seitens CKW eine grosse Flexibilität. Denn es galt, die Arbeiten zu Zeiten durchzuführen, in denen sie den Geschäftsbetrieb der Leuchter-Kunden möglichst nicht beeinträchtigten – also häufig abends oder sogar nachts.

Bei einigen Kunden, die in einem 7/24-Stunden-Betrieb arbeiteten, galt es zuerst, gemeinsam Zeitfenster zu definieren, die den Betrieb am wenigsten beeinträchtigten. «Gute Kommunikation ist essenziell», resümiert CKW-Kundenbetreuer Daniel Vogel. Rund ein halbes Jahr hat das komplexe Migrationsprojekt insgesamt in Anspruch genommen.

«Gute Kommunikation, Transparenz und Vertrauen sind essenziell.»

Daniel Vogel

Kundebetreuer CKW Fiber Services AG

Partnerschaft auf Augenhöhe

Die langjährige Zusammenarbeit empfinden sowohl René Jenni als auch Daniel Vogel als positiv und vertrauensvoll. «Es ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe», betont Vogel. «Leuchter agiert sehr überlegt und stellt hohe Anforderungen an Qualität – sowohl an sich selbst wie auch an seine Partner.» Gleiche Grundsätze hat auch die CKW Fiber Services AG.

«Eine Zusammenarbeit erfolgt nicht einfach der Zusammenarbeit willen, sondern ist ein Resultat aus unserem Anspruch», hält René Jenni fest. «Unsere Unternehmen verbindet derselbe professionelle Anspruch an Leistung, Service und das Streben nach Bestleistungen für unsere Kunden. Dies führt dazu, dass wir zusammen gut funktionieren.»

Datacenter

In den Datacentern von CKW sind Ihre Daten sicher und jederzeit abrufbar.

Connectivity Services

CKW verbindet Firmenstandorte, sorgt für schnelles Internet oder betreibt Ihr Filialnetz