CKW Versorgungsgebiet

Das wichtigste in Kürze

Kunden – 180'000 Endkunden in 75 Gemeinden
Netzlänge – 7'600 Kilometer Länge (von Emmen bis nach Nepal)
Versorgungssicherheit – 99,996%

CKW versorgt im Kanton Luzern 180'000 Endkunden in 75 Gemeinden mit Strom (in der Karte grün eingefärbt). Nebst den Privatkunden versorgen wir auch Landwirtschaftsbetriebe, KMU’s oder Grossunternehmen. Das geschieht auf einem Netz von rund 7‘600 Kilometer Länge. Davon sind knapp 24 Prozent Freileitungen in der Luft und gut 76 Prozent Kabelleitungen in der Erde.

Übersicht und Kontakte

Netzgebietszuteilung

Die partielle Zuteilung ist im geografischen Informationssystem (GIS) des Kanton Luzerns veröffentlicht. 

Öffnen Sie raumdatenpool.ch und befolgen Sie diese Schritte, um Ihren Netzbetreiber zu finden:

  1. Kartenviewer öffnen
  2. Bei Basisviewer Gemeinde auswählen und Karte anzeigen lassen
  3. Register «Zuständigkeiten Ver- und Entsorgung» öffnen
  4. Checkbox «Elektrizitätsversorgung (Niederspannung)» aktivieren
  5. Pro Parzelle ist nun der zugeteilte Netzbetreiber sichtbar

Der Aufbau des Schweizer Stromnetzes 

Den Aufbau des Stromnetzes kann man gut mit dem Schweizer Strassennetz vergleichen: 

  • Nationales Übertragungsnetz = Autobahn
  • Überregionales Verteilnetz = Kantonsstrassen
  • Regionales Verteilnetz = Gemeindestrassen
  • Lokales Niederspannungsnetz = Quartierstrassen

Die Autobahnausfahrten und Kreuzungen entsprechen den Unterwerken, Unterstationen und Transformatorenstationen. So wie Sie nicht direkt von der Autobahn vor die Haustür fahren können, können Sie auch nicht Strom direkt vom nationalen Übertragungsnetz beziehen. Erfahren Sie hier mehr zum persönlichen Netzanschluss.

Insgesamt ist das Schweizer Stromnetz in sieben Netzebenen eingeteilt. Die CKW betreibt ein Verteilnetz auf überregionaler, regionaler und lokaler Ebene (Netzebenen 3, 5 und 7). Dabei versorgen wir die Gemeinden mit elektrischer Energie, zum grössten Teil bis zum Endkunden. Für die Verlegung von Leitungen auf öffentlichem Grund bezahlt CKW an die Gemeinden Gebühren – sogenannte Konzessionsabgaben. Die Leitungen selbst gehören CKW und werden von ihr unterhalten und betrieben. Für die sichere und zuverlässige Stromversorgung investiert CKW jedes Jahr in den Betrieb und Unterhalt des Stromnetzes. 

Im Video erklärt: Wie funktioniert das nationale Verteilnetz?

KW Unterwerke, Unterstationen und Transformatorenstationen

Insgesamt verfügt CKW über acht Unterwerke, 22 Unterstationen und rund 2'500 Transformatorenstationen. Mit dem Unterwerk Hochdorf und der Teilerneuerung der Unterstation Horw wurden in den letzten drei Jahren grössere Investitionsvorhaben beendet. In der Planungsphase befindet sich der Bau des neuen Unterwerks Sursee. Der Baustart ist für Frühling 2024 vorgesehen.

Unterstation Hochdorf

CKW Netzleitstelle

Die Netzleitstelle ist das Herzstück unserer Stromversorgung. Sie überwacht und steuert das gesamte CKW-Stromnetz sowie das Hochspannungsnetz in der Zentralschweiz. Zudem steuert die Netzleitstelle CKW-eigene Kraftwerke und auch die Wasserstände von Stauseen und Ausgleichsbecken. Dabei werden Generatorleistungen, aber auch Kraftwerks-Anlagenelemente wie Wasserschieber in Rathausen ferngesteuert. Die Fachspezialisten auf der Netzleitstelle stellen das Gleichgewicht zwischen Stromproduktion und -verbrauch sofort wieder her, wenn irgendwo eine Anlage ausfällt. Dabei schalten sie per Fernsteuerung defekte Anlagen aus und Reserveanlagen ein und koordinieren unsere Netzfachleute. Wenn sie das nicht täten, würde die ganze Stromversorgung in sich zusammenbrechen. Deshalb ist die Netzleitstelle 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr besetzt.

Die Versorgungssicherheit im CKW-Gebiet beträgt 99,996 Prozent. Das entspricht pro Jahr durchschnittlich einer knappen Viertelstunde pro Kunde. Bei notwendigen Unterhaltsarbeiten informieren wir unsere Kunden rechtzeitig. Unvorhergesehene Störungen, zum Beispiel hervorgerufen durch Witterungseinflüsse, defektem Material oder Kabelbeschädigungen durch Bauarbeiten, werden auf dieser Webseite unter Störungen und Unterbrüche  zeitnah kommuniziert. Die sichere, zuverlässige und flächendeckende Stromversorgung hat für uns höchste Priorität.